Wir schreiben mit passion

Nur Holz

Im Februar 2013 präsentiert der kanadische Architekt Michael Green auf der TED-Konferenz in Longbeach, Kalifornien, seine Vision von der Architektur der Zukunft.

wpis_drewno

Im Februar 2013 präsentiert der kanadische Architekt Michael Green auf der TED-Konferenz in Longbeach, Kalifornien, seine Vision von der Architektur der Zukunft. Der Kanadier glaubt, dass die Ära von Stahl und Beton – Materialien, die überwiegend in Städten auf der ganzen Welt, vorbei sind und die Herausforderung der nahen Zukunft ist die Entwicklung von neuen Konstruktionstechniken. 47% Kohlendioxid, das in die Atmosphäre von Gebäuden geht – produziert Bauindustrie sowie bestehende Gebäude. Angesichts der Klimarisiko ist dieser Grund genug, um neue Methoden zu suchen.

Laut Grün, gibt es nur eine Lösung: wir müssen mit Holz bauen. Bei der „Herstellung“ von Holz wird keine Verschmutzung erstellt – Bäume wachsen doch natürlich, dank der Sonne, außerdem absorbieren sie die tödliche Gas. Der geschnittene Baum, der auf das Gebäude „überarbeitet“ wurde, emittiert CO2 nicht. Darüber hinaus ermöglicht moderne Technik eine super dauerhaften Holzpaneele aus jungen Bäumen, die in Baumschulen angezogen werden können, ohne Zerstörung der natürlichen Ressourcen von Green. Wir wissen auch, wie Bretter vor Feuer oder Feuchtigkeit schützen.

Neben der Berechnung der Vorteile und von Holz, neben den Argumenten dafür, dass Holz der Baustein der Zukunft ist, neben einer Lobeshymne auf die natürlichen Werte des nächsten einem Mann Materials, zeigt Green in seiner Rede, dass wir ein … Holzhochhaus schon auch bauen können. In dichter besiedelten Städten gibt es keinen Platz für die idyllischen Holzhäusern – wir brauchen dicht und hoch bauen. Wie Architekt von Kanada feststellt – Holz ermöglicht das.

Artikel aus: http://synchronicity.beczmiana.pl/
Quelle: http://mg-architecture.ca

Nowy SALON FIRMOWY w Warszawie - ul. Jana Kazimierza 49/U11 - ZAPRASZAMY! pn.-pt. 10:00-18:00